In der Woche entnahmen wir der Schweriner Volkszeitung die Nachricht vom Kreis-Erntedankfest in Vellahn.

Das wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollten, wir kamen in dem Ort an und schauten uns verwundert an. Nix war geschmückt

oder gab einen Hinweis auf den Festlichen Umzug der hier statt finden sollte. Leicht entäuscht suchten wir uns ein neues Ziel.

Wir fahren aus dem Ort heraus und sehen am nächsten Dorf eine unseren Weg querende geschmückten Strassenzug aus

gebastelten dreieckigen Wimbeln. Die Anwohner haben Tische im Garten aufgestellt, einige grillen und beherbergen Nachbarn bei 

sich. Sie prosten sich zu und sind in Erwartung auf den Umzug, so wie wir es auch sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einer grossen Wiese hinter dem Ort steht ein Festzelt.

Künstler tummeln sich hier, darunter auch ein Mann der mit einer Motorsäge Figuren aus einem Holzstamm schnitt.

Nachdem wir uns leiblich gestärkt haben fuhren wir wieder nachhause, nach Neustadt- Glewe.

Ps. leckeren Eintopf gab es hier